Wir schreiben Leichte Sprache.
Das prüfen Menschen mit Lern·schwierigkeiten.
Leichte Sprache

Leichte Sprache

Wir schreiben Leichte Sprache.
Das prüfen Menschen mit Lern·schwierigkeiten.

Historische schwarz-weiß-Aufnahme des Klosterdorfes Dobbertin in Mecklenburg-Vorpommern aus der Vogelperspektive. Das Dorf liegt auf einer Halbinsel, die vom Dobbertiner See umschlossen wird. Die Kirche, mit ihren zwei schmalen spitzen Türmen und dem langen Kirchenschiff, befindet sich mittig im hinteren Bereich der Halbinsel. Im vorderen Bereich erstrecken sich im Halbkreis aufgereihte längliche Gebäude im Bauernhausstil. Ringsherum ist die Anlage reich mit großen Bäumen bestückt.

Museum im Kloster

TRENNLINIE

Museum im Kloster

TRENNLINIE
Symbolbild, ein Mönch und eine Nonne lesen.

In dem Ort Dobbertin
gab es früher ein Kloster.

Ein Kloster ist ein Ort,
wo Männer oder Frauen leben.

TRENNLINIE
Symbolbild, eine Nonne steht vor dem Kloster.

Im Kloster Dobbertin
lebten früher nur Frauen.

Sie heißen Nonnen.

TRENNLINIE
Symbolbild, eine Nonne betet.

Die Nonnen glaubten an Gott
und lebten im Kloster zusammen.

Sie beteten sehr viel.

Symbolbild, eine Nonne betet.

Die Nonnen
glaubten an Gott und lebten im Kloster zusammen.

Sie beteten sehr viel.

TRENNLINIE
Symbolbild, eine Nonne pflegt einen Mann.

Sie arbeiteten
in einem Kranken·haus.

Oder sie pflegten arme Menschen.

Symbolbild, eine Nonne pflegt einen Mann.

Sie arbeiteten
in einem Kranken·haus.

Oder sie pflegten
arme Menschen.

TRENNLINIE
Symbolbild, Kloster Dobbertin mit Umgebung.

Zum Kloster Dobbertin
gehörten früher viele Dörfer
in der Umgebung.

Zum Kloster Dobbertin
gehörten früher auch:

– Felder
– Wiesen
– Wald

Symbolbild, Kloster Dobbertin mit Umgebung.

Zum Kloster Dobbertin
gehörten früher
viele Dörfer
in der Umgebung.

Zum Kloster Dobbertin
gehörten früher auch:

– Felder
– Wiesen
– Wald

TRENNLINIE
Symbolbild, Menschen üben verschiedene Berufe aus, im Hintergrund ist das Kloster Dobbertin.

Dort arbeiteten viele Menschen.

Zum Beispiel:
– Bäcker
– Gärtner
– Handwerker
– Bauern

Symbolbild, Menschen üben verschiedene Berufe aus, im Hintergrund ist das Kloster Dobbertin.

Dort arbeiteten
viele Menschen.

Zum Beispiel:
– Bäcker
– Gärtner
– Handwerker
– Bauern

TRENNLINIE
Symbolbild, drei Personen, eine davon im Rollstuhl, stehen vor dem Kloster Dobbertin.

Heute leben im Kloster Dobbertin
keine Nonnen mehr.

Heute leben im Kloster Dobbertin
viele Menschen mit geistiger Behinderung.

Sie wohnen, arbeiten und lernen dort.

Symbolbild, drei Personen, eine davon im Rollstuhl, stehen vor dem Kloster Dobbertin.

Heute leben
im Kloster Dobbertin
keine Nonnen mehr.

Heute leben
im Kloster Dobbertin
viele Menschen
mit geistiger Behinderung.

Sie wohnen, arbeiten
und lernen dort.

TRENNLINIE
Symbolbild, zwei Personen lesen etwas in einem Ausstellungsraum.

Es kommen viele Besucher.

Die Besucher wollen
mehr über die Geschichte
vom Kloster Dobbertin lernen.

Symbolbild, zwei Personen lesen etwas in einem Ausstellungsraum.

Es kommen
viele Besucher.

Die Besucher wollen
mehr über die Geschichte
vom Kloster Dobbertin lernen.

TRENNLINIE
Symbolbild, drei Inkl-Designer bauen einen Ausstellungsraum auf.

Deshalb hat inkl. Design
eine Ausstellung
im Kloster Dobbertin gemacht.

Da lernen die Besucher
viel über die Geschichte
vom Kloster Dobbertin.

Symbolbild, drei Inkl-Designer bauen einen Ausstellungsraum auf.

Deshalb hat inkl. Design
eine Ausstellung
im Kloster Dobbertin gemacht.

Da lernen die Besucher
viel über die Geschichte
vom Kloster Dobbertin.

TRENNLINIE
Symbolbild, verschiedene Menschen stehen in einem Ausstellungsraum.

Die Ausstellung wird für Menschen
mit und ohne Behinderung sein.

Deshalb wird es dort auch Infos
in Leichter Sprache geben.

Die Ausstellung ist noch nicht fertig.
Wir arbeiten noch daran.

Symbolbild, verschiedene Menschen stehen in einem Ausstellungsraum.

Die Ausstellung wird
für Menschen mit und
ohne Behinderung sein.

Deshalb wird es dort auch Infos in Leichter Sprache geben.

Die Ausstellung
ist noch nicht fertig.
Wir arbeiten noch daran.